Englisch

Innovacell - Biotechnologie

Innovacell_Products

Produktkonzept

Innovacell hat ein eigenes Therapiekonzept entwickelt. Im ersten Schritt werden dem Patienten mittels einer kleinen Gewebestanze (Biopsie) Muskelzellen seitlichen aus dem Brustmuskel entnommen. Im zweiten Schritt werden diese Zellen in Innovacells Produktionsanlage gezielt vermehrt. Anschließend werden die neuen, körpereigenen Zellen mittels eines sehr schonenden, minimal-invasiven Verfahrens in das Zielgewebe injiziert. Die vermehrten Muskelzellen (Myoblasten) wachsen ein und stärken den vorhandene Schließmuskel. Somit können implantierte körpereigene Muskelzellen Blasenschwäche bzw. ungewollte Stuhlverlust möglicherweise heilen.

Für die ultraschallgeführte Implantation der Zellen hat Innovacell Injektionstechnologien entwickelt und patentiert.

Innovacells Therapiekonzept ist in punkto Zusammensetzung und Methode einzigartig. Patienten profitieren von der natürlichen und schonenden Behandlungsmethode, die Blasenschwäche und ungewollten Stuhlverlust nach einer Einmalbehandlung potenziell dauerhaft heilen könnte. Sowohl die technologische Ausstattung als auch das Therapiekonzept haben sich als zuverlässig und zukunftsfähig erwiesen. Damit sind die Weichen gestellt, nach Zulassung, vielen Patienten eine klinisch geprüfte Zelltherapie zur Behandlung von Inkontinenz bereitzustellen.